KONICA MINOLTA

Über uns

Giving Shape to Ideas

Gemeinsam mit Kunden

Hintergrund und Kernpunkte

Für Konica Minoltas Geschäfte mit Bürogeräten, Medizingeräten, Messinstrumenten und anderen Produkten sind langfristige Beziehungen von entscheidender Bedeutung. Um in Zeiten, in denen Bedürfnisse immer anspruchsvoller und unterschiedlicher werden, unersetzlich zu bleiben, muss Konica Minolta spezifische Anforderungen erfüllen können und das Kundenvertrauen kontinuierlich stärken.

Vision

Konica Minolta nutzt Kundenfeedback zur Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen. Das Unternehmen möchte seine Beziehungen stärken, indem es Kunden hilft, ihre jeweiligen Ziele zu erreichen. Die kontinuierliche Verbesserung der Kundenzufriedenheit und der Aufbau starker Beziehungen wird zu einem positiven Ruf Konica Minoltas und zu neuen Kunden führen.

Kernmaßnahmen

  • Formulierung von Maßnahmen zur Kooperation von Entwicklung, Produktion und Vertrieb in allen Geschäftsbereichen auf Basis des Kundenfeedbacks
  • Förderung globaler Maßnahmen zur Verbesserung des Kundenbeziehungsmanagements
  • Festlegung von Indikatoren zur Messung des Kundenbeziehungsmanagements in allen Geschäftsbereichen

Hauptinitiativen im Geschäftsjahr 2015

Stärkung von Kundenbeziehungen im Geschäftsbereich Business Technologies


Übergabe des Abschlusszertifikats für CR Master Program

Im Geschäftsbereich Business Technologies setzte die Customer Relations (CR) Division, die Teil des Business Planning Headquarters ist, ein einzigartiges wissenschaftliches Verfahren weltweit um, indem es NPS* in die Kundenzufriedenheitsumfrage aufnahm. Auf der Jahreskonferenz für globale Kundenbeziehungen trafen sich CR-Manager aus Vertriebsfirmen weltweit mit Mitarbeitern aus Entwicklung, Produktion und Marketing, um Möglichkeiten zur Verbesserung von Kundenbeziehungen zu erörtern und Erfahrungen und Kenntnisse auszutauschen. Sie diskutierten auch über das Streben nach Best Practices. Diese Aktivitäten sind Teil von Konica Minoltas ständigem Einsatz für eine Stärkung der Kundenbeziehungen.
Im Geschäftsjahr 2015 wurde das CR Master Program gestartet. Mit diesem Schulungs- und Zertifizierungsprogramm sollen die Fähigkeiten von CR-Managern und Führungskräften in Vertriebsfirmen weltweit verbessert werden. Zurzeit nehmen etwa 100 Mitarbeiter aus den acht wichtigsten Vertriebsfirmen an diesem Programm teil; diese Zahl soll in Zukunft nach Bedarf erhöht werden.

*
NPS (Net Promoter Score): Ein Indikator zur Messung des Prozentsatzes der Kunden, die das Unternehmen und seine Produkte und Dienstleistungen weiterempfehlen

Verbesserung des Callcenter-Kundenservice im Geschäftsbereich Healthcare Business

Im Geschäftsbereich Healthcare Business konzentriert sich Konica Minolta auf die Stärkung der Callcenter-Kompetenz, um Diagnoseausfallzeiten zu minimieren.
In Callcentern in Japan wurden Fernwartungstechnologien eingeführt, um Gerätefehler zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu beheben. Mithilfe dieses Systems können Callcenter-Mitarbeiter Kundengeräte über das Internet fernbedienen. Die Möglichkeit, Gerätefehler ohne Entsendung von Technikern zu beheben, hat die Produktausfallzeit reduziert.
Im Geschäftsjahr 2015 kamen rund 60% der in allen Callcentern eingegangenen Anrufe von Kunden, die Fernwartung nutzen. Das Ergebnis war eine Reduzierung der Produktausfallzeit um circa 45.000 Stunden.* Dies entspricht einer Verbesserung von 65% im Vergleich mit den Zahlen von vor sechs Jahren.
Die Quote der vom Callcenter gelösten Probleme stieg seit dem Eröffnungsjahr ebenfalls um ca. 60% auf rund 80% im Geschäftsjahr 2015.

*
Berechnet mit Konica Minoltas eigenem Index

Nach oben