KONICA MINOLTA

Über uns

Giving Shape to Ideas

Gemeinsam mit Mitarbeitern

Grundkonzept

Gemeinsam mit den Mitarbeitern wachsen

Konica Minolta besteht aus Menschen mit unterschiedlichsten Nationalitäten, Kulturen und beruflichen Werdegängen. Die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe basiert auf der engen Zusammenarbeit dieser vielfältigen Belegschaft und auf der Grundlage gemeinsamer Werte. Deshalb respektiert Konica Minolta jede einzelne Person und verbietet jede Art von Diskriminierung aufgrund von Rasse, Religion, Nationalität oder Geschlecht. Mitarbeiter werden dabei unterstützt, aus globaler Sicht das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen, immer mit dem Ziel, neue Werte für die Gesellschaft zu schaffen. Konica Minolta legt Wert auf die Förderung einer Kultur, die dem „Vorrang für Gesundheit“ verpflichtet ist, und auf die Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter gruppenweit. Das Unternehmen möchte eine Arbeitsumgebung schaffen, in der jeder Mitarbeiter bei körperlichem und seelischem Wohlbefinden erfolgreich sein kann.

Hintergrund und Kernpunkte

Für ein nachhaltiges Wachstum muss ein Unternehmen auf den verstärkten globalen Wettbewerb und auf Marktveränderungen wie die zunehmende Komplexität und Verschiedenartigkeit von Kundenbedürfnissen reagieren. Talentierte Mitarbeiter, die aus globaler Perspektive und aus Sicht des Kunden herausragen, sind dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Damit sich solche Talente entwickeln können, kommt es darauf an, Personal mit unterschiedlichen Qualitäten für sich zu gewinnen und kontinuierlich zu fördern. Von entscheidender Bedeutung ist auch, eine Umgebung zu schaffen, in der sie ihre jeweiligen Talente entfalten und zu voller Geltung bringen können. Deshalb investiert Konica Minolta so viel in das Personalmanagement für seine weltweite Belegschaft aus mehr als 40.000 Mitarbeitern.

Kernmaßnahmen

Verbesserung von Personalentwicklung und -einsatz mit globaler Ausrichtung

  • Aufbau von Führungskräften, Auswahl der richtigen Personen für die richtigen Stellen und Visualisierung der Belegschaft

Umgestaltung der Unternehmenskultur

  • Stärkung des Managementphilosophiesystems, Förderung der Vielfalt, Erhöhung der Produktivität und Schaffung einer Umgebung mit hoher Mitarbeiterzufriedenheit

Achtung von Menschenrechten und Beseitigung von Diskriminierung

Die gesamte Konica Minolta Gruppe zeigt ihr Engagement in der Achtung der Menschenrechte eines jeden einzelnen Angestellten. In den Verhaltensrichtlinien der Konica Minolta Gruppe und im Handbuch für Compliance bekräftigt das Unternehmen sein Engagement wie folgt:
- Wir respektieren Individualität, Menschenrechte und die Privatsphäre aller unserer Angestellten.
- Wir sind bestrebt, Diskriminierung jeglicher Art zu beseitigen, gleichgültig ob diese auf Rasse, Nationalität, Geschlecht, Religion, Glaube oder physischer Behinderung beruht.
- Wir sind bestrebt, Kinderarbeit und Zwangsarbeit zu beseitigen.
- Wir trachten danach, eine sichere und gesunde Arbeitsplatzumgebung zu schaffen.
Konica Minolta strebt auch danach, sicherzustellen, dass sich alle Angestellten dieser Prioritäten bewusst sind.
Als Teil seiner Anstrengungen hat Konica Minolta Konsultationsbüros eingerichtet, um Verletzungen von Menschenrechten in allen seinen Gastgeberländern zu behandeln.

Globale Personalressourcen dynamisch entwickeln

Konica Minolta richtet eine Plattform aus Richtlinien, Werkzeugen und Konzepten ein, um seine globalen Personalressourcen zu schulen und optimal einzusetzen. Mit dieser Plattform entsteht ein einziges Personalmanagementsystem, in das Nordamerika, Europa, China und andere Regionen Asiens einbezogen werden. Anhand weltweit standardisierter Bewertungskriterien werden Führungskräfte beurteilt und geeignete Mitarbeiter für freie Stellen gesucht.
Konica Minolta richtet ein Global Strategy Council – ein kollegiales Gremium aus Topmanagern aus Japan und anderen Ländern – ein, um sicherzustellen, dass Kenntnisse und Perspektiven von Führungskräften aus Unternehmen der Gruppe außerhalb Japans in das Management der Gruppe einfließen. Im Geschäftsjahr 2015 führte das Management von Konica Minolta, Inc. anregende Diskussionen über mittel- und langfristige Managementaspekte mit drei Führungskräften aus Unternehmen der Gruppe außerhalb Japans. Im Geschäftsjahr 2016 wurde die Anzahl der Teilnehmer von außerhalb Japans auf sechs erhöht, um die Diskussionen noch lebendiger zu gestalten.
Erst vor Kurzem ernannte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2016 eine nicht japanische Führungskraft, um die Globalisierung des Managements voranzutreiben.


Global Strategy Council

Nach oben