KONICA MINOLTA

Über uns

Giving Shape to Ideas

Umweltmanagement bei Konica Minolta

Umweltschutzrichtlinien

Die Konica Minolta Gruppe möchte umweltverträgliche Entwicklung mit profitablem Wachstum verbinden. Wir integrieren ökologische, wirtschaftliche und soziale Standpunkte in unsere Geschäftsstrategien, damit unsere Geschäftsaktivitäten im Einklang mit der Gesellschaft und der Umwelt umgesetzt werden können.
Unser Konzept sieht einen ständigen Fortschritt bei der Lösung von Umweltschutzproblemen vor und beruht auf quantitativen Messwerten und der Analyse zuverlässiger Daten in Bezug auf Ökobilanz und Umweltschäden. Dieses Grundkonzept wird im Folgenden dargestellt:

„Faktenbasiertes Management”

1. Schaffung einer umweltverträglichen Gesellschaft als globaler Bürger

Als Reaktion auf die Forderung nach einer umweltverträglichen Gesellschaft führen wir unsere Geschäftsaktivitäten mit dem Ziel fortwährender Leistungssteigerungen in den Bereichen Umweltschutz, Wirtschaftswachstum und soziale Verantwortung (Ethik) durch. Wir alle erweitern unser Wissen und unser Umweltbewusstsein, unsere Kenntnisse über Wirtschaftssysteme und Gesellschaftsformen auf globaler Ebene und handeln verantwortungsbewusst für eine umweltverträgliche Gesellschaft.

2. Einhaltung von Gesetzen und anderen Bestimmungen (Compliance)

Wir halten uns an die rechtlichen Bestimmungen der jeweiligen Länder und Regionen sowie an die Standards unseres Konzerns. Darüber hinaus respektieren wir in angemessener Weise die Erwartungen der Interessengruppen unseres Konzerns und den Konsens der internationalen Gemeinde.

3. Berücksichtigung der Umwelt im gesamten Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen

Wir haben uns in Anerkennung der Tatsache, dass die Verantwortung für ein Produkt beim Hersteller liegt, dazu verpflichtet, die Umweltbelastung in allen Phasen des gesamten Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen zu reduzieren.

4. Initiativen gegen die globale Erwärmung

Wir werden weiterhin im Hinblick auf den Lebenszyklus unserer Produkte und Dienstleistungen konzernweit die Treibhausgasemissionen, die aus unseren Geschäftsaktivitäten entstehen, reduzieren, da wir erkannt haben, dass die globale Erwärmung eines der dringendsten Probleme weltweit ist.

5. Initiativen für eine recyclingfreundliche Gesellschaft

Wir überprüfen ständig, was wir als unternehmerische Bürger für die Errichtung einer recyclingfreundlichen Gesellschaft tun können, während wir gleichzeitig eine Senkung des Verbrauchs an natürlichen Rohstoffen und bessere Abfallvermeidungsstrategien anstreben. Darüber hinaus unterstützen wir Initiativen für die Rückgewinnung und das Recycling von entsorgten Produkten und Verpackungsmaterialien.

6. Schutz vor chemischer Verunreinigung und Minimierung potenzieller Risiken für die Umwelt

Wir treffen jede Gegenmaßnahme zum Schutz vor chemischer Verunreinigung, da wir erkannt haben, dass chemische Inhaltsstoffe sehr schädlich für die Umwelt sowie für die Gesundheit und die Sicherheit der Menschen sein können. Gleichzeitig verringern wir ständig den Gebrauch von Chemikalien und die Abfallmenge, um die Risiken für die Umwelt zu minimieren.

7. Förderung der Informationsweitergabe

Wir legen allen Interessengruppen des Konzerns Rechenschaft ab, indem wir Informationen zu unseren Umweltaktivitäten aktiv weitergeben und somit eine positive Kommunikationsstruktur gewährleisten. Wir sind auch bestrebt, unserer Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft nachzukommen. Unsere Umweltschutzrichtlinien werden der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

8. Entwicklung von Zielen und Vorgaben im Hinblick auf den Umweltschutz

Wir entwickeln Ziele und Vorgaben für den Umweltschutz sowie Managementprogramme für die Umsetzung der Umweltschutzrichtlinien in konkrete Maßnahmen und wenden diese an. Wir überprüfen ständig, ob diese Ziele, Vorgaben und Programme noch verbessert werden und somit zu einer Steigerung unserer Ökobilanz beitragen können.

Verabschiedet am 5. August 2003

Nach oben